BuFdis, FSJ-ler und Co: Freiwilllige sind gern gesehen

Es gibt sie, die Momente im Leben, in denen nicht ganz klar ist, wie es konkret weiter gehen soll oder man sich umorientieren will, aber noch nicht weiß wie und wohin. Zum Beispiel, wenn man nach der Schule noch nicht genau weiß, was man erlernen oder studieren möchte. Zeiträume sinnvoll überbrückt werden wollen oder man einfach über die praktische Arbeit herausfinden möchte, ob einem ein neues Berufsfeld, wie der Altenpflege, zusagt.

Die Freiwiligendienste (Bundesfreiwilligendienst und Freiwilliges Soziales Jahr) ermöglichen ein aktives reinschnuppern, orientieren und Erfahrungen sammeln, unabhängig davon wie alt man ist.

Den Wunsch, sich sozial zu engagieren, unterstützen wir in unseren Seniorenresidenzen auf vielfältige Art und Weise - sowohl im Rahmen des traditionellen Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) als auch im Rahmen des neuen Bundesfreiwilligendienstes (BFD). Wir  fördern engagierte Freiwillige, auch weil wir wissen, dass der Traumjob in der Pflege oft erst auf Umwegen erreicht wird.

Das Praktikum ist eine Möglichkeit für alle, die etwas kürzer bei uns reinschnuppern möchten. Ideal für Schüler und Studenten. Praktikumsplätze bei AlexA gibt es in der Pflege und in der Verwaltung.

Das freiwillige soziale Jahr (FSJ) dauert zwischen einem halben Jahr und eineinhalb Jahren. Durch das Erleben des Alltages in einer Senioreneinrichtung bietet die Tätigkeit eine Berufswahlorientierung und zeigt Ihnen berufliche Perspektiven im Gesundheitswesen.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) kommt für Sie infrage, wenn Sie die Altersgrenze des FSJ von 27 Jahren überschritten haben. Die Gestaltung des Dienstes erfolgt individuell nach Ihren Fähigkeiten und dem Bedarf in den Einrichtungen.